Zutaten für 5 Portionen:

500gNudeln, Pasta (Nach Wunsch)
500gHackfleisch (gemischt)
300mlSahne
250mlGemüsebrühe
3St.Möhren
2St.Zwiebeln (klein)
2St.Stangen Lauch (klein)
1St.Knoblauchzehe
4ELCurrypulver (25g)
3ELPetersilie (frisch, gehackt)
1TLSalz
1/2TLPfeffer (schwarz, gemahlen)
3ELPflanzenöl (zum Anbraten)

Rezeptbilder:

Curryrahmnudeln-001Curryrahmnudeln-002Curryrahmnudeln-003Curryrahmnudeln-004Curryrahmnudeln-005Curryrahmnudeln-006Curryrahmnudeln-007Curryrahmnudeln-008Curryrahmnudeln-009Curryrahmnudeln-010Curryrahmnudeln-011Curryrahmnudeln-012Curryrahmnudeln-013Curryrahmnudeln-014Curryrahmnudeln-015

Curryrahmnudeln

Rezept für Curryrahmnudeln mit Hackfleisch. Ein leckeres, preiswertes Nudelgericht, das sich schnell und einfach zubereiten lässt.

Vorbereitung:

Vom Lauch die Enden entfernen, ihn der Länge nach halbieren, gut waschen und in Streifen schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, Stiele entfernen und fein wiegen (klein schneiden). Die Möhren waschen, Enden entfernen, schälen und in kleine Würfel oder Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Gemüsebrühe falls nötig zubereiten.

Zubereitung:

In einer großen Pfanne oder einem Topf das Pflanzenöl erhitzen und darin das Hackfleisch scharf anbraten.

Die Hitze etwas zurücknehmen. Lauch, Möhren, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und alles für ca. 10 Minuten mit anbraten. Dabei mit 1 TL Salz und 1/2 TL gemahlenem Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit die Nudeln (Pasta) nach Packungsanleitung al dente zubereiten. Die Nudeln anschließend abseihen.

Das Currypulver dazugeben, alles gut vermengen und kurz etwas mit anschwitzen.

Mit der Brühe und der Sahne ablöschen, vermengen und für etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Die Nudeln unterheben und alles zusammen noch kurz ziehen lassen. Vor dem Anrichten die klein geschnittene Petersilie unterheben.

Probieren, und falls nötig mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Reicht je nach Portionsgröße für 5-6 Leute.

Tips:

Schmeckt auch am nächsten Tag aufgewärmt noch sehr gut.

Kann man ohne Hackfleisch auch als vegetarisches Gericht zubereiten.

3427 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.41 von 5
Ø 3.41
Druckansicht

Kommentare (0)

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte addieren Sie 4 und 8.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen