Zutaten für 12 Portionen:

Hefeteig
500gMehl
250mlMilch (lauwarm)
100gZucker
150gButter (weich)
1Pck.Vanillezucker
1Ei
1St.Würfel Hefe (frisch, 42 g)
1Prise Salz
Belag
150gButter
150gMandeln
100gZucker
3ELHonig
3ELSahne
1Pck.Vanillezucker
Füllung
800mlSahne
500mlMilch
100gZucker
5St.Blatt Gelatine
4Pck.Sahnesteif
3Pck.Vanillezucker
1Pck.Puddingpulver Vanille

Rezeptbilder:

Bienenstich-001Bienenstich-002Bienenstich-003Bienenstich-004Bienenstich-005Bienenstich-006Bienenstich-007Bienenstich-008Bienenstich-009Bienenstich-010Bienenstich-011Bienenstich-012Bienenstich-013Bienenstich-014Bienenstich-015Bienenstich-016Bienenstich-017Bienenstich-018Bienenstich-019Bienenstich-020Bienenstich-021Bienenstich-022Bienenstich-023Bienenstich-024Bienenstich-025

Bienenstich

Rezept für einen tollen Bienenstich mit Sahne Pudding Füllung. Das Rezept ist etwas aufwendig, aber es lohnt sich. Wir zeigen Euch hier mit Bildern wie es geht.

Vorbereitung:

Für den Hefeteig: Mehl in eine Schüssel sieben. Butter mit einem Löffel in Flöckchen zerteilen. Ei aufschlagen. Großes hohes Backblech (40 x 30 cm) gut ausbuttern.

Zubereitung:

Hefeteig: In das gesiebte Mehl eine Mulde drücken und die Hefe reinbröckeln. Darüber etwas Zucker streuen und die Milch dazugeben. Die Hefe auflösen und alles ca. 10 Minuten gehen lassen.

Butterflöckchen, restlichen Zucker, Ei und Salz um die Mulde herum verteilen und mit einem Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Diesen zugedeckt in der Schüssel lassen und an einen warmen Ort stellen. Ca. 45 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich in etwa verdoppelt haben.

Belag: Butter, Sahne, Vanillezucker, Zucker und Honig in einem kleine Topf langsam unter Rühren erhitzen und kurz aufkochen lassen. Nun die Mandeln unterrühren und langsam abkühlen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

Füllung: Die Gelatineblätter 5 Minuten in Wasser einweichen. In einem Topf aus Milch, Puddingpulver und Zucker einen Pudding kochen. Die Gelatineblätter nun einzeln unter den Pudding rühren während er noch köchelt. Den Pudding gut abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. Wenn der Pudding kalt ist, die Sahne unter den Pudding rühren.

Bienenstich zubereiten: Den Backofen auf 190°C vorheizen. Den gegangenen Teig noch einmal gut durchkneten, rechteckig ausrollen, und in das Backblech legen. Den Belag darauf gleichmäßig verteilen. Auf mittlerer Schiene ca. 12 -15 Minuten backen. Nach dem Backen den Teig gut auskühlen lassen.

Den gebackenen, abgekühlten Hefeteig in 12 gleich große Teile schneiden. Diese waagerecht durchschneiden. Das Unterteil wieder an den ursprünglichen Platz im Backblech legen. Das Oberteil am besten parallel zum Backblech in der gleichen Anordnung ablegen. So das, das Oberteil später wieder zum passenden Unterteil auf das Backblech gelegt werden kann.

Wenn alle Unterteile im Backblech liegen, die Füllung darauf geben und mit einem Teigschaber gleichmäßig verstreichen. Die Oberteile wieder in der ursprünglichen Anordnung darauf legen. Den Bienenstich für mindestens 3 Std. kaltstellen.

Vor dem Anrichten noch einmal mit einem Messer die Schnittstellen nachschneiden. Ergibt 12 große Stücke.

Tips:

Da der Teig doch relativ viel Zeit erfordert, bereiten wir diesen mit Belag schon einen Tag vorher zu. Am nächsten Morgen bereiten wir dann die Füllung zu und machen den Bienenstich fertig. So ist er mit der Zeit zum Kaltstellen rechtzeitig zum Kaffee fertig.

9069 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.22 von 5
Ø 3.22
Druckansicht

Kommentare (1)

Kommentar von Jürgen | 06.04.2010

Wow, kam zufällig auf die Seite. Meine Freundin wollte einen Bienenstich probieren, wir haben jedoch noch nie einen gemacht. Hätte nie gedacht das wir so eine ausführliche Anleitung finden. Danke erst Mal, wir werden Bescheid sagen was aus unserem Versuch geworden ist.
LG Jürgen

Einen Kommentar schreiben

*
*
Was ist die Summe aus 5 und 8?*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen