Zutaten für 1 Portionen:

1Suppenhuhn (ca. 1,2 kg)
2Suppengemüse
3Zwiebeln (mittel)
1Bund Thymian (frisch)
1Bund Petersilie (frisch)
10Pfefferkörner
2Gewürznelken
2Lorbeerblätter
Wasser
Salz

Rezeptbilder:

Gefluegelfond-001Gefluegelfond-002Gefluegelfond-003Gefluegelfond-004Gefluegelfond-005Gefluegelfond-006Gefluegelfond-007Gefluegelfond-008Gefluegelfond-009Gefluegelfond-010

Geflügelfond

Geflügelfond ist die Basis für viele Geflügelgerichte, Suppen und Soßen. Intensiver und aromatischer wie aus dem Glas. Lässt sich gut Einfrieren.

Vorbereitung:

Eine halbe Zwiebel mit den Gewürznelken spicken. Restliche Zwiebeln grob würfeln. Suppengemüse waschen, schälen und grob klein schneiden. Thymian und Petersilie mit einem Bindfaden zusamen binden. Pfefferkörner mit einem Messerrücken etwas andrücken.

Zubereitung:

Das Suppenhuhn waschen, trocken tupfen und halbieren.

Einen großen Topf mit ca. 3 Liter kaltem Wasser füllen. Das Suppenhuhn hineinlegen und kurz aufkochen. Aufsteigenden Schaum mit einer Schaumkelle oder Sieb abschöpfen.

Suppengemüse, Zwiebeln, 2 TL Salz, Pfefferkörner, Lorbeerblätter und Kräuter dazugeben. Bei kleiner Hitze ohne Deckel für ca. 4 Std leicht vor sich hin köcheln lassen. Den aufsteigenden Schaum abschöpfen.

Den Topf vom Herd nehmen und den Fond durch ein feines Geschirrtuch abseihen. Das Geschirrtuch dabei am besten in ein Sieb legen. Den Fond nach Geschmack salzen.

Tips:

Zum Aufbewahren den Fond am besten portionsweise einfrieren.

4201 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.34 von 5
Ø 3.34
Druckansicht

Kommentare (0)

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte rechnen Sie 7 plus 3.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen