Zutaten für 4 Portionen:

500gHackfleisch (gemischt)
1Zwiebel
1Ei
1Brötchen (getrocknet)
2ELPetersilie (frisch oder tiefgekühlt)
2ELGewürzmischung Hackfleisch
1ELButter
1PriseMuskatnuß
Salz
Pfeffer
Paprika

Rezeptbilder:

Hackbaellchen-grundrezept-001Hackbaellchen-grundrezept-002Hackbaellchen-grundrezept-003Hackbaellchen-grundrezept-004Hackbaellchen-grundrezept-005Hackbaellchen-grundrezept-006Hackbaellchen-grundrezept-007Hackbaellchen-grundrezept-008Hackbaellchen-grundrezept-009Hackbaellchen-grundrezept-010

Hackbällchen Grundrezept

Grundrezept für Hackbällchen. Schmecken toll mit Tomatensoße oder Kohlrabigemüse. Oder einfach nur Angebraten als Beilage auf dem Buffet.

Vorbereitung:

Zwiebel fein würfeln. Brötchen reiben.

Zubereitung:

Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln glasig andünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Hackfleisch in eine Schüssel geben. Das Ei aufschlagen und dazugeben. Geriebenes Brötchen, Majoran und Gewürzmischung dazu geben. Eine gute Prise Muskatnuss dazu reiben. Abgekühlte Zwiebeln dazu geben und gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Das Brät sollte einem auch so schon gut schmecken.

Mit einem grossen Esslöffel Brätmasse aus der Schüssel nehmen und ca. 3 cm grosse Hackbällchen formen.

Die Hackbällchen lassen sich je nach Bedarf weiter verwenden. Man kann sie anbraten, oder auch so direkt in Saucen geben und etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze mitkochen.

Tips:

Einige Bilder für die Weiterverwendung von Hackbällchen liegen bei. Die Rezepte dazu gibt es auch hier bei uns auf der Seite.

5810 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.13 von 5
Ø 3.13
Druckansicht

Kommentare (1)

Kommentar von Tom | 09.02.2010

Hallo zusammen,

es kamen mehrere Anfragen wieso wir die Zwiebeln für die Hackbällchen vorher andünsten.

Wenn man die Zwiebeln vorher andünstet, stossen sie nach dem Essen nicht so auf. Es gibt viele Leute die mit rohen Zwiebeln Probleme haben, und sehr lange werden die Hackbällchen ja nicht angebraten.

Hoffe konnte Euch weiterhelfen

LG Tom

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte addieren Sie 2 und 3.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen