(c) 2011 hobbykoch24.de

Ananastraum Torte

Zutaten für 1 Portionen:
1Biskuitboden (26cm)
2St.Dosen Ananas (Scheiben, 580 ml)
1St.Dose Ananas (Stücke, 580 ml)
2St.Dosen Mandarinen
6St.Blatt Gelatine
250mlAnanassaft
600mlSchlagsahne (3 Becher)
3Pck.Vanillezucker
1Pck.Tortenguss (klarer)
Rezeptbild

Vorbereitung:

Einen Biskuitboden backen oder kaufen. Er sollte 26 cm haben. Rezept zum selber backen gibt es hier: Biskuitboden. Biskuitboden in 2 Böden schneiden. Den oberen Boden in etwa 2cm große Würfel schneiden. Die Dosen mit den Früchten öffnen und absieben. Die Ananasstücke noch etwas kleiner schneiden.

Zubereitung:

In einem 26 cm großem Salatsieb die Ananasscheiben auslegen, und die Zwischenräume mit Mandarinen auffüllen. Am besten fängt man mit einer Ananasscheibe in der Mitte des Siebes an und legt die anderen Scheiben rundum die mittlere Scheibe (Bilder anschauen). Die restlichen Ananasscheiben klein schneiden und zu den Ananasstücken geben.

In einem kleinen Topf die Gelatine in dem Ananassaft einweichen, bei kleiner Hitze unter Rühren auflösen und abkühlen lassen. Nicht zu lange abkühlen lassen, sonst wird die Gelatine fest.

Kalte Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, die aufgelöste Gelatine dazugeben und miteinander verrühren. Nun den klein geschnittenen Biskuitboden, die Ananasstücke und die restlichen Mandarinen unter die Sahne heben.

Diese Masse nun in das mit Früchten ausgelegte Sieb füllen, und mit dem anderen Biskuitboden abdecken.

Das Sieb stellt man auf einen tiefen Teller und lässt die Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden (ca. 8 - 10 Std).

Nun stürzt man das Sieb auf eine Tortenplatte und nimmt es ab. Den Tortenguss nach Anleitung erhitzen und die Torte damit überziehen.

Tips:

Tortenboden und Sieb sollten die gleiche Größe haben. Das Sieb ist deshalb wichtig, da auch gut abgetropfte Früchte die Nacht über noch Flüssigkeit abgeben. Nehmt für die Ananasscheiben nicht die billigsten Früchte, die sind meistens relativ hart. Bitte nicht den Ananassaft aus der Ananasdose nehmen, sondern richtigen Ananassaft, sonst ist es nicht mehr so fruchtig (gibt es auch beim Discounter).

Kommentare (5)

Kommentar von Renate | 05.03.2014

Diese Torte ist wirklich ein Traum. Muss ich unbedingt nachbacken.
Lieben Dank für das Rezept, Renate

Kommentar von Doro Mrazek | 11.01.2013

Ich habe gestern zum ersten mal überhaupt eine Torte gebacken, und es wurde ein Traum. Sie war für die Firmenfeier meines Mannes anläßlich seines 60. Geburtstages.
Der Kommentar seiner Kollegen ein Kunstwerk vom Aussehen und der Geschmack unübertrefflich. Danke für solch tolle Rezepte macht weiter so.
Liebe Grüße Doro

Kommentar von Tom | 15.04.2012

Hallo Petra,
bitte sag doch kurz Bescheid ob alles gklappt hat. Auch ein Bild von Deiner Version der Ananastraum Torte wäre Klasse. Wir stellen das dann gerne Online.
LG Tom

Kommentar von PetraB.P | 13.04.2012

Der Kuchen ist im kühlschrank.Jetzt hoffe ich nur das er mir hält wenn ich ihn morgen stütze. Ich habe noch 2Tassen geröstete Kokosflocken untergemengt&mehr vanillezucker,weil mir die creme nicht süß genug war. Anstelle von Mandarinen hab ich kirschen genommen(hatte nix anderes im haus.lol)
Aber ich find die Idee spitzen klasse. Jetzt muß es nur noch stabil sein beim stürzen und dann bin ich HAPPY.

Kommentar von Tom | 19.06.2010

Hallo zusammen,

wirklich wichtig ist, das die Torte über Nacht kalt gestellt wird, und auch vor dem Anschneiden nicht zu lange in der Wärme steht. Wir hatten neulich den Fall bei einer Feier, das der Wirt die Torten trotz Versprechen nicht kalt gestellt hat, und sie dann sehr schlecht zu schneiden waren.

LG Tom

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte addieren Sie 9 und 8.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen