Zutaten für 6 Portionen:

1,5kgSchweinebraten mit Schwarte
1,5lGemüsebrühe
2St.Karotten
1St.Zwiebel (groß)
1St.Knollensellerie (ca. 50g)
1/2Stange Lauch (groß)
1St.Knoblauchzehe
1TLKümmel (ganz, gehäuft)
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
4ELPflanzenöl (zum Anbraten)

Rezeptbilder:

Krustenbraten-001Krustenbraten-002Krustenbraten-003Krustenbraten-004Krustenbraten-005Krustenbraten-006Krustenbraten-007Krustenbraten-008Krustenbraten-009Krustenbraten-010Krustenbraten-011Krustenbraten-012Krustenbraten-013

Krustenbraten

Rezept für einen Krustenbraten. Ein einfaches Rezept für einen deftigen Schweinebraten mit einer knusprigen Kruste.

Vorbereitung:

Den Schweinebraten waschen und trocken tupfen. Die Schwarte mit einem sehr scharfen Messer (oder Teppichmesser) rautenförmig bis zu der Fettschicht einschneiden. Dabei aufpassen, dass man nicht bis zum Fleisch einschneidet. Die Schwarte mit frisch gemahlenem Pfeffer und dem Kümmel einreiben. Die Zwiebel schälen, halbieren und in grobe Würfel schneiden. Die Karotten schälen, Enden entfernen und in grobe Stücke schneiden. Den Lauch putzen und in ca. 2cm breite Streifen schneiden. Von der Knollensellerie die äußeren Ränder abschneiden und den Rest in grobe Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Falls nötig, die Gemüsebrühe zubereiten.

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

In einer großen Pfanne oder Bräter das Pflanzenöl erhitzen und darin den Braten von allen Seiten (außer der Schwarte) scharf anbraten und anschließen mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Schweinebraten herausnehmen und im verbliebenen Bratfett das Gemüse anbraten. Anschließend mit je einem halben TL Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Den Schweinebraten mit der Schwarte nach unten in eine ofenfeste Auflaufform oder einen ofenfesten Bräter legen. Das angebratene Gemüse dazugeben und ca. 1l von der Gemüsebrühe dazugießen. Das Gemüse sollte mit Brühe bedeckt sein. Das Ganze kommt nun für 1 Std. zugedeckt in den vorgeheizten Backofen.

Nach 1 Std. den Braten drehen (Schwarte nach oben) und ohne Deckel für eine weitere Std. im Backofen braten lassen. Dabei immer wieder mit der restlichen Gemüsebrühe übergießen. Wenn die Kruste am Ende noch nicht knusprig genug ist, für einige Minuten den Grill zuschalten.

Den Braten herausnehmen und in Scheiben schneiden. Die Soße durch ein feines Sieb streichen.

Dazu passen am besten Semmelknödel oder Klöße.

4998 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.29 von 5
Ø 3.29
Druckansicht

Kommentare (2)

Kommentar von Tom | 07.03.2015

Hallo Karla,

wir haben 180°C Umluft verwendet.

LG
Tom

Kommentar von Karla | 07.03.2015

Sollte Umluft oder Ober und Unterhitze verwendet werden?

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte rechnen Sie 1 plus 3.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen