Zutaten für 1 Portionen:

500g Mehl
250gButter
70gZucker
4ELMilch (warme)
2Eier
30gHefe (frisch)
1PriseSalz

Rezeptbilder:

Flachswickel-001Flachswickel-002Flachswickel-003Flachswickel-004Flachswickel-005Flachswickel-006Flachswickel-007Flachswickel-008Flachswickel-009Flachswickel-010Flachswickel-011Flachswickel-012Flachswickel-013

Flachswickel

Flachswickel sind ein leckeres, traditionelles, schwäbisches Gebäck aus Hefeteig. Wir zeigen Euch hier mit Anleitung wie man Sie herstellt.

Vorbereitung:

2 Eier aufschlagen. Hefe in warmer Milch auflösen.

Zubereitung:

Die Butter schaumig rühren. Aufgeschlagene Eier, Mehl, Zucker, aufgelöste Hefe und eine Prise Salz zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Vom Teig 40 - 50 g schwere Stücke wegnehmen. Diese in ca. 25 - 27 cm lange, und ca. 1cm dicke Rollen formen. Die Rolle in der Mitte zu einer Schlinge übereinander legen, dabei die unteren Enden etwas in die Länge ziehen, und wie bei einer Kordel, ein Teil nach Rechts und das andere Ende nach Links darüber schlingen.

Die fertigen Flachswickel je nach Wunsch in einer Schüssel mit Zucker oder Hagelzucker wälzen und auf ein Backblech geben. Ich selber bevorzuge normalen Zucker. Die Flachswickel 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Flachswickel auf mittlerer Schiene ca. 10 - 15 Minuten goldbraun backen.

Ergibt ca. 20 Flachswickel

Tips:

Beim Backen am Schluss gut aufpassen, da die Flachswickel sehr schnell zu dunkel sind.

13481 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.04 von 5
Ø 3.04
Druckansicht

Kommentare (1)

Kommentar von Markus | 04.03.2012

Solche Flachswickel gab es früher immer bei unserer Oma. Haben Sie nun nach diesem Rezept nachgebacken, und sie haben genauso gut geschmeckt. Tolles Rezept. Wird es nun öfters geben.

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte addieren Sie 7 und 4.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen