Zutaten für 4 Portionen:

Ragout
500gHackfleisch (gemischt)
2St.Dosen Tomaten (gehackt, a 400g)
200mlRotwein (italienischer)
2SKnoblauchzehen
1St.Zwiebel (mittel)
2ELTomatenmark
4ELPetersilie (frisch oder tiefgekühlt)
2TLOregano (getrocknet)
1TLBasilikum (getrocknet)
1TLMajoran (getrocknet)
1Lorbeerblatt
3TLZucker
1TLBalsamico Essig
3ELÖlivenöl (zum anbraten)
Bechamel
500mlMilch
40gMehl
30gButter
1Prise Muskat (gerieben)
Salz
Pfeffer
1Spritzer Zitronensaft
Lasagne
300gLasagneplatten (ohne Vorkochen)
200gKäse (für Pasta, gerieben)
2ELButter für Butterflöckchen)

Rezeptbilder:

Lasagne-001Lasagne-002Lasagne-003Lasagne-004Lasagne-005Lasagne-006Lasagne-007Lasagne-008Lasagne-009Lasagne-010Lasagne-011Lasagne-012Lasagne-013Lasagne-014Lasagne-015Lasagne-016Lasagne-017Lasagne-018Lasagne-019Lasagne-020Lasagne-021

Lasagne

Rezept für eine leckere Lasagne. Man sagt die schmeckt wie beim Italiener. Probiert es aus.

Vorbereitung:

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Wenn nötig Petersilie waschen und fein hacken. Eine feuerfeste Form mit Butter ausreiben. Butter und Mehl abwiegen.

Zubereitung:

Ragout: In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen, und darin, das Hackfleisch scharf anbraten, bis es Farbe bekommt. Hitze etwas zurücknehmen, Zwiebelwürfel und Knoblauch dazugeben und mit anbraten. Das Tomatenmark unterrühren und mit anbraten. Dabei mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit dem Rotwein ablöschen und etwas einköcheln lassen.

Dosentomaten, Petersilie, Lorbeerblatt, Oregano, Basilikum und Majoran zugeben. Alles gut verrühren und für etwa 35-45 Minuten bei einkochen lassen. Gelegentlich rumrühren. Ganz am Ende 1 TL Zucker und 1 EL Balsamico dazugeben und umrühren. Fertig.

Bechamelsoße: In einem kleinen Topf die Butter schmelzen und das Mehl einsieben. Dabei immer mit dem Schneebesen verrühren. Den Topf vom Herd nehmen, die Milch dazu gießen und die Soße glatt rühren. Zurück auf den Herd stellen und 2-4 Minuten unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Soße am Schluss mit etwas Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken. Zuletzt einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben und umrühren.

Lasagne zubereiten: In der vorgefetteten Form zuerst die Bolognese verteilen. Darauf kommt eine Schicht Lasagnenudeln. Darauf wieder eine Schicht Bolognese und nun eine Schicht Bechamelsoße. Nun geht es in dieser Reihenfolge weiter. Als letzte Schicht kommt die Bechamelsoße oben drauf. Diese wird dick mit geriebenem Käse bestreut. Oben auf dem Käse werden einige Butterflöckchen verteilt.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und auf der unteren Schiene überbacken, bis die Kruste goldbraun ist (ca. 30-40 Minuten). Wichtig ist die untere Schiene da sonst der Käse zu schnell dunkel wird.

Nachtrag: Mittlerweile kaufen wir den Käse am Stück und reiben ihn selbst.

Tips:

Man kann der Bechamelsoße am Schluss noch 3 EL geriebenen Parmesan zugeben und unter ständigem Rühren miterhitzen.

Beim Kauf der Lasagnenudeln darauf achten das darauf steht: "Ohne vorkochen".

Die Lasagne kann man auch einen Tag vorher zubereiten, die Lasagne dann im Kühlschrank ziehen lassen.

7827 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.08 von 5
Ø 3.08
Druckansicht

Kommentare (0)

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte addieren Sie 7 und 8.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen