Zutaten für 4 Portionen:

1kgSchweinefleisch (Schweinenacken oder Schulter)
300gBauchspeck
4Zwiebel (mittel)
4Paprikaschoten
1lGemüsebrühe
1lWasser
500mlKetchup
1St.Dose Tomaten (gestückelt 400g)
3ELTomatenmark
3ELWorcestersoße
3TLZucker
2ELHonig
3ELPaprika (edelsüß)
1TLPaprika (rosenscharf)
1ELCurrypulver
1Peperoni (ersatzweise Tabasco)
1Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Paprika
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Rezeptbilder:

Schaschlik-001Schaschlik-002Schaschlik-003Schaschlik-004Schaschlik-005Schaschlik-006Schaschlik-007Schaschlik-008Schaschlik-009Schaschlik-010Schaschlik-011Schaschlik-012Schaschlik-013Schaschlik-014Schaschlik-015Schaschlik-016Schaschlik-017

Schaschlik mit einer leckeren Soße

Rezept für ein klassisches Schaschlik wie an der Imbißbude. Fleischspieße mit Speck, Paprika und Zwiebeln, geschmort in einer leckeren Soße.

Vorbereitung:

Fleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in ca. 3 cm große Quadrate schneiden. Die Zwiebeln achteln. Knoblauch fein würfeln. Peperoni halbieren, Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Gemüsebrühe zubereiten. Bauchspeckstreifen in ca. 3 cm breite Stücke schneiden und in der Mitte noch einmal durchschneiden, so das dünne 3 cm breite Streifen entstehen. Die Reste von Paprika, Zwiebeln und Speck nicht wegwerfen, die kommen später in die Soße.

Zubereitung:

Abwechselnd Fleisch, Speck, Zwiebeln und Paprika auf Schaschlikspieße stecken. Dabei am besten mit Fleisch beginnen und auch aufhören, da die anderen Zutaten nach dem garen, sonst gerne vom Spieß rutschen.

Die Schaschlikspieße in einer großen Pfanne oder Bräter von allen Seiten scharf anbraten und anschließend herausnehmen. Diese kann man nun in einen ofenfesten Bräter schichten, oder falls man keinen hat, auf die Seite legen und später in die Pfanne mit der Soße legen.

Die Reste von Zwiebeln und Paprika klein schneiden.

Im verbliebenen Fett die Zwiebelreste andünsten. Nach 3 Minuten den Knoblauch und die Peperoni dazugeben und mit andünsten. Die Paprikareste dazugeben und auch mit andünsten. Nun das Tomatenmark und den Zucker dazugeben, alles gut vermengen und etwas anbraten lassen, so das Röstaromen entstehen. Dabei mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe ablöschen und etwas einköcheln lassen.

Nun Ketchup, restliche Gemüsebrühe, Tomaten, Wasser, Honig, Gewürze und Worcestersoße dazugeben und alles gut vermengen. Die Soße zu den Schaschlikspießen in den Bräter geben, oder die Schaschlikspieße in die Soße legen.

Zugedeckt im Backofen bei 180°C für etwa zwei Stunden schmoren lassen. Dabei alle halbe Stunde mal kontrollieren und eventuell oben liegende Schaschlik wenden oder mit etwas Soße übergiessen. Oder die gleiche Zeit zugedeckt bei mittlerer Hitze auf dem Herd schmoren lassen.

Am Schluß mit den Gewürzen abschmecken.

Dazu passen am besten Pommes. Schmeckt aber auch gut mit Nudeln, Baguette oder Brötchen.

Ergab bei uns 10 Schaschlikspieße.

Tips:

Das Fleisch sollte nicht zu mager sein, da es sonst zu trocken wird. Kann man klasse einen Tag vorher zubereiten, da es am nächsten Tag noch besser schmeckt.

153676 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.3 von 5
Ø 3.3
Druckansicht

Kommentare (53)

Kommentar von Mark | 15.01.2017

Mal ein Rezept ohne Maggi, Knorr, Dr. Oetker...

Kommentar von Jürgen Pschenitschni | 24.11.2016

Dieses Rezept sollte jeder probieren !!!!
Einfach SUPER.

Kommentar von Luna | 13.09.2015

Der Schaschliktopf hat echt klasse geschmeckt, kommt wieder auf den Tisch! Danke!

Kommentar von Tom | 08.09.2015

Hallo Luna,
für 20 Portionen würde ich die Zutaten für die Spieße mal 5 nehmen, und die Zutaten für die Soße mal 3. Denke die Soße sollte dann reichen.
LG Tom

Kommentar von Luna | 08.09.2015

Für 20 Portionnen die Menge einfach anpassen, oder? Oder wird das zuviel Soße für einen Schaschliktopf ? ;)

Kommentar von Melanie | 16.08.2015

Habe heute dieses Rezept entdeckt und auch direkt umgesetzt. Ganz ganz toll! Bauchspeck hatte ich keinen und habe dafür Frühstücksspeck genommen und die Fleischstücke damit umwickelt.

Kommentar von Tom | 12.06.2015

Hallo Tanja,
Wir bereiten das Rezept auch oft als Schaschliktopf zu. Zuerst die Fleischstücke portionsweise scharf anbraten. Anschließend wie Du schon vermutet hast die Spießzutaten anbraten und zu dem Fleisch geben. Wir legen von allen Spießzutaten vor dem Anbraten etwas zur Seite und braten das nachher zusammen für die Soße an. Danach einfach wie im Rezept beschrieben ab dem Tomatenmark fortfahren. Viel Spaß beim Kochen.

Falls Du noch Fragen hast einfach melden.

LG Tom

Kommentar von tanja | 12.06.2015

hallo,

ich würde das ganze gerne als schaschliktopf zubereiten. wie gehe ich da am besten vor???
die spießzutaten anbraten und dann ab dem tomatenmark so wie im rezept fortfahren????
bitte um eure hilfe, da das rezept sehr toll kingt und bestimmt auch so schmeckt!!!!
danke und grüße
tanja

Kommentar von Tom | 03.05.2015

Hallo Klaus,
vielen Dank für das Lob. Das mit den Nieren sollte kein Problem sein, einfach einige der Fleischstücke durch Nieren ersetzen. Die Schärfe kannst Du ja mit etwas Chilipulver oder Tabasco erhöhen.
LG Tom

Kommentar von Klaus | 03.05.2015

Einfach super das Rezept. Ich habe 20 Stück auf einmal gemacht. Ich kenne den Schaschlik aus Kindertagen in der Nierenversion und sehr Scharf. Gabs auf jedem Kirmesplatz. Würde ich auch mal gerne machen. Könnte man die Soße auch mit der gleichen rezeptur machen?

Kommentar von Michael | 01.05.2015

Klasse Rezept.
Ich werde es immer genau so machen.
Allerdings war 1 Ltr. Wasser ein wenig zuviel fuer mich.....0,5Ltr. macht die sauce etwas dicker.
Vielen Dank fuer das tolle Rezept.

Kommentar von Pit | 03.03.2015

Sehr gutes Rezept. Habe Curry verdoppelt und Cayennepfeffer und Kreuzkümmel zugefügt. Geschmack hervorragend. Übrigens auch ein Kompliment für die Bilder.

Kommentar von silke | 01.02.2015

Hallo....die super Bewertungen die das Rezept haben mich über zeugt es heute selbst zu probieren... So die Spieße sind fertig und ich bin gespannt auf das Resultat und die Kommentare meiner Gäste.... Bis dahin erstmal Dankeschön...

Kommentar von brigitte | 27.01.2015

Hallo habe das Rezept schon oft gemacht ....wollte mal Danke sagen.ES SCHMECKT SEHR SEHR LECKER .

Kommentar von Anneli | 28.12.2014

Habe dieses Rezept heute gefunden,es läuft einem schon vorher das Wasser im Mund zusammen.Ich berichte gleich wieder im Neuen Jahr,wie das Gericht allen geschmeckt hat.

Kommentar von shui-xiang | 29.10.2014

Habe das Rezept gestern nachgekocht, aber mit weniger Flüssigkeit (Ketchup, Brühe und Wasser). Das Gericht hat meinem Freund, meiner Familie und mir sehr gut geschmeckt. Jetzt wird es öfters nachgekocht. Vielen Dank.

Kommentar von esme | 15.08.2014

Tolles Rezept.

Kommentar von ELLA | 22.05.2014

SUPER,MEGA,ULTRA LECKER
BESTEN DANK !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar von Tom | 16.03.2014

Hallo zusammen,
vielen Dank für die netten Kommentare. Es freut uns, das unser Rezept so gut ankommt. Weiterhin noch viel Spaß auf unserer Seite.
LG Reni & Tom

Kommentar von AK | 16.03.2014

Bin was das Kochen angeht ein blutiger Anfänger, habe es trotzdem hingekriegt und es hat allen super geschmeckt.

Kommentar von Dirk und Anna | 15.03.2014

Das ist das beste das wir seit sehr langer Zeit gegessen hatten . Wen man alles holt zb. Real mit 22 € für 6 Personen super günstig für dieses Rezept . Respekt an den Koch

Kommentar von Spelzengries | 28.02.2014

Werde es morgen mal versuchen. Feedback folgt.....

Kommentar von Armin | 22.02.2014

Habe dieses Schaschlik heute mal gemacht.
War sehr ,sehr gut. Armin

Kommentar von mecki | 15.02.2014

Endlich ein ordentliches Schaschlik Rezept,
Wie ich es aus dem Rheinland kenne. (lebe mittlerweile in Bayern)
Vielen Dank

Kommentar von Andre | 31.01.2014

Also habe das Rezept vor einem Jahr schon mal ausproiert und es war wirklich der Hammer! Leider hatte ich es mir nicht ausgedruckt, aber Gott sei Dank nach wirklich tagelangem Suchen wiedergefunden. ;-)

Kommentar von Regina | 02.01.2014

Hallo Reni & Tom,
ich kann mich nur anschließen, das Rezept ist wirklich der absolute Hammer. Habe das zum 60igsten meines Mannes gemacht und unsere Gäste waren sehr begeistert.
Wirklich spitzenklasse.

Kommentar von Tom | 01.01.2014

Hallo,
es freut uns, das Euch unser Schaschlik so gut schmeckt ......
Wir wünschen unseren Besuchern alles Liebe und Gute für das neue Jahr.
LG Reni & Tom

Kommentar von Mia | 31.12.2013

Das ist der absolute Hammer, danke für dieses Rezept. Ich hab es soeben gekocht und könnte schon alles essen, bevor die Gäste da sind.
Sooo lecker, absolut Spitzenklasse!!
Ich wünsche einen guten Rutsch...

Kommentar von Doris Katzor-Uebersohn | 27.11.2013

Scheint gut zu sein, obwohl ich heute die Soße unwissentlich schon so zubereitet habe :) aber demnäx mal nach Anweisung der Soße :)

Kommentar von benny | 17.08.2013

Ich sag nur......
Jamm, jamm!!!!!

Kommentar von Daniel | 30.06.2013

Super,mache es jetzt schon mind.1 mal im Monat,und alle sind verrückt danach,echt schmeck lecker.......wollte es immer schön mal selber machen grosses dickes Plus von mir. Bravo,Bravo

Kommentar von Gunther | 15.06.2013

Ich habe diese Woche das Rezept gelesen und gestern gleich ausprobiert. Die Spieße und die Sauce dazu einfach genial. Super lecker kann ich nur weiterempfehlen

Kommentar von Toto | 13.06.2013

klingt genial einfach und einfach genial. wird auf jeden fall nach gebastelt!
vielen dank für das rezept! :-)

Kommentar von David | 08.06.2013

Wirklich klasse....besser als in der Frittenschmiede.....

Kommentar von Udo | 31.05.2013

Ich habe das Schaschlik jetzt zum zweiten mal gemacht, ich habe einen halben Liter Wasser weniger genommen und die Soße im Anschluss püriert, es ist ein Traum. Danke für das tolle Rezept

Kommentar von Sonja Kreyenpoth | 26.05.2013

Habe heute das Rezept ausprobiert und bin so angetan, dass ich sogar einen Kommentar schreibe.:-)
Danke dem Lieferanten des Rezeptes! Super einfach, geschmackvoll und das Fleisch ist vom Spieß gefallen. Kann ich mir auch gut als Partyrezept vorstellen. Gut vorzubereiten und variabel bei den Beilagen.

Kommentar von Günter | 07.04.2013

Wollte meiner Tochter heute was Besonderes bieten. Ich konnte mich nach dem Essen nicht mehr retten vor lauter "bitte, bitte, Papi - das Rezept will ich unbedingt haben."
Die Soße ist der pure Wahnsinn!!!

Kommentar von Alex | 06.04.2013

Rezept ist der Hammer.Habe schon immer sowas gesucht.

Kommentar von Tina | 05.04.2013

Tolles Rezept. Habe nach diesem Rezept zum ersten Mal Schaschlik gemacht. Mein Mann war total begeistert.

Kommentar von tilli | 13.03.2013

Hab heute zum ersten mal schaschlik selber gemacht und es ist wirklich einfach nach zu kochen gut beschrieben und mega lecker mein mann und meine kinder waren begeistert! !!!danke fürs rezept

Kommentar von Rosemarie | 11.02.2013

Ein Super Rezept... :-) Kann auch gut am Vortag zubereitet werden.

Kommentar von Axel | 20.01.2013

Sehr gutes Rezept, war super lecker, habe allerdings etwas weniger Wasser als 1 Liter genommen da es sonst zu dünnflüssig geworden wäre. Die Sosse mit Zwiebeln, Paprika usw. Habe ich zum Schluss noch püriert.

Kommentar von Famschöppy | 13.01.2013

Einfach nur Super auch für ungeübte mm lecker plus sternchen

Kommentar von Jörg Wesselman | 31.12.2012

Super Lecker.... Das ganze Haus duftet wie eine Imbissbude

Kommentar von Angelika | 25.12.2012

Super Rezept!!!!
Wird ab sofort als Traditions-Hl.-Abendessen eingeführt!!!!!
Vielen Dank und frohe Weihnachten!!!!

Kommentar von bruno | 02.09.2012

rezept super
spiese und soße hammergeil

Kommentar von susi | 22.04.2012

war voll lecker und Rest gibts Morgen
susi

Kommentar von stephie | 18.04.2012

koch es grad für mich und meinen Freund ....die Soße ist ja so der Hammer !!!! Freu mich schon jetzt darauf das ganze nachher zu verspeisen ;)
LG

Kommentar von Heike | 21.03.2012

Habe es heute kurzerhand mal mit Putenfleisch und ohne Speck probiert (wegen der Kalorien). Der Kommentar meiner Mädels kannste wieder machen Mama. :D

Kommentar von Tom | 23.12.2011

Vielen Dank für die tollen Kommentare Lächelnd
Freut mich das es Euch geschmeckt hat.
LG Tom

Kommentar von Petra | 23.12.2011

Ich sage nur PERFEKT! Vielen Dank für dieses großartige Rezept.

Kommentar von Axel | 23.07.2010

Das ist ein Hammer Rezept. Das erste Mal Schaschlik gemacht. Naja mit Hilfe. Der Geschmack ist göttlich. Auch unsere Besucher waren total begeistert. Axel

Kommentar von Dieter | 29.04.2010

Komisch, dass noch niemand was geschrieben hat.
Das Rezept ist genial, hab`s heute ausprobiert. Sehr gut ausgefuehrt, auch die Details, auf die ich immer sehr achte. Gute Bilder.
Kleine Anmerkung von mir, Ich hab zusaetzlich noch pro Spies 2 Stueckchen geraeucherten Schwarzwaelder Schinken genommen. schmeckt super.

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte rechnen Sie 5 plus 7.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen