Zutaten für 4 Portionen:

1kgWeißkohl
450mlGemüsebrühe
40gBauchspeck (geräuchert)
1StückZwiebel (mittel)
2ELWeißweinessig
1,5TLZucker
1,5TLKümmel (gemahlen)
1ELMehl
Salz
Pfeffer
2ELSchweineschmalz (oder Öl)

Rezeptbilder:

Schmorkraut-001Schmorkraut-002Schmorkraut-003Schmorkraut-004Schmorkraut-005Schmorkraut-006Schmorkraut-007Schmorkraut-008Schmorkraut-009Schmorkraut-010Schmorkraut-011Schmorkraut-012Schmorkraut-013Schmorkraut-014

Schmorkohl

Geschmorter Weißkohl mit Bauchspeck und Zwiebeln. Tolle Beilage zu Braten, Bratwurst oder Fleischküchle. Auch ohne Fleisch sehr lecker.

Vorbereitung:

Kohl säubern, äußere Blätter entfernen, vierteln und den Strunk großzügig entfernen. Anschließend in grobe Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Falls nötig Bauchspeck fein würfeln. Gemüsebrühe zubereiten.

Zubereitung:

In einem großen Bräter oder Topf das Schmalz erhitzen und den Bauchspeck darin kurz anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und mit anbraten (ca. 5 Minuten). Den Zucker darüber streuen und alles unter ständigem Rühren etwas karamellisieren lassen. Den Weißkohl dazugeben, vermengen, und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwas anbraten (ca. 10-15 Minuten). Dabei immer wieder wenden.

Mit 250 ml der Gemüsebrühe ablöschen, Kümmel und Essig zugeben, alles vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei kleiner Hitze 40-60 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Je nach gewünschter Bissfestigkeit des Kohls.

In der Zwischenzeit einen EL Mehl in die restliche Gemüsebrühe (200 ml) sieben und unter Rühren auflösen. Diese nach etwa 30 Minuten dazugeben.

Falls einem gegen Ende der Schmorzeit noch zu viel Flüssigkeit im Kraut ist, für die restliche Zeit den Deckel weglassen, und die Temperatur etwas erhöhen. Dabei jedoch immer gut umrühren, da der Kohl sonst schnell anbrennt.

Der Schmorkohl ist eine tolle Beilage zu Schweinebraten, Bratwürsten oder Buletten. Oder auch zu anderem Braten. Er schmeckt jedoch auch als Hauptgericht ohne Fleisch sehr lecker.

Tips:

Beim Anrichten einen Klecks Creme Fraiche auf das Schmorkraut geben. Ohne zusätzlichen Beilagen wie Kartoffeln oder Nudeln auch als Trennkost geeignet.

6607 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.05 von 5
Ø 3.05
Druckansicht

Kommentare (0)

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte addieren Sie 4 und 9.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen