Zutaten für 4 Portionen:

1kgTomaten (reife)
600mlGemüsebrühe
150mlSahne (süß)
60gButter
1Zwiebel (groß)
1Knoblauchzehe
1TLZucker
1TLNatron (gehäuft)
Salz
Pfeffer

Rezeptbilder:

Tomatencremesuppe-001Tomatencremesuppe-002Tomatencremesuppe-003Tomatencremesuppe-004Tomatencremesuppe-005Tomatencremesuppe-006Tomatencremesuppe-007Tomatencremesuppe-008Tomatencremesuppe-009Tomatencremesuppe-010Tomatencremesuppe-011Tomatencremesuppe-012Tomatencremesuppe-013Tomatencremesuppe-014Tomatencremesuppe-015Tomatencremesuppe-016

Tomatencremesuppe

Rezept für eine sehr säurearme Tomatencremesuppe, die sich auch gut in größeren Mengen zubereiten und einfrieren lässt. Unsere Lieblingssuppe.

Vorbereitung:

Zwiebel fein würfeln. Knoblauch klein schneiden. Butter abwiegen. Gemüsebrühe zubereiten.

Zubereitung:

1 Topf Wasser zum kochen bringen. Die Tomaten an der Unterseite kreuzförmig einritzen und portionsweise für ca. 1-2 Minuten in das kochende Wasser geben. Mit einer Keller aus dem Wasser nehmen, die Haut abziehen, halbieren und den Strunk entfernen. Grob würfeln.

In einem Topf die Butter zerlassen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch glasig dünsten. Die Brühe, die Tomaten und das Natron zugeben. Alles verrühren und für ca. 20 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.

Nun die Sahne und den Zucker zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch einmal 15 Minuten köcheln lassen.

Mit geröstetem Toast oder Baguette anrichten. Mit Basilikum garnieren.

Durch das Natron ist diese Tomatensuppe sehr säurearm und verursacht kaum Sodbrennen oder Aufstossen.

Tips:

Lecker schmeckt die Suppe auch, wenn man Croutons oder wie auf dem letzten Bild Backerbsen zugibt.

Anstatt der frischen Tomaten kann man auch gestückelte Tomaten aus der Dose (Pomoro) verwenden. Für 1 kg frische Tomaten nimmt man etwa drei 3 Dosen a 400g.

4147 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.15 von 5
Ø 3.15
Druckansicht

Kommentare (2)

Kommentar von Tom | 21.03.2010

Hallo,
da es momentan kaum gute Tomaten zu kaufen gibt, wir aber nicht auf unsere Lieblingsuppe verzichten möchten, nehmen wir anstatt frischen Tomaten momentan immer die gewürfelten vom Discounter. Schmeckt genauso gut.
LG Tom

Kommentar von Kathi67 | 22.11.2009

Hallo zusammen,
danke für das tolle Rezept. Man kann von der Suppe gar nicht genug bekommen. Diese Tomatencremesuppe schmeckt sogar mit holländischen Tomaten. Bin mal gespannt wie Sie im Sommer mit frischen Gartentomaten schmeckt.

LG Kathi

Einen Kommentar schreiben

*
*
Was ist die Summe aus 4 und 3?*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen