Zutaten für 4 Portionen:

500gNudeln (Pasta)
200gAjvar (mild)
150mlSahne
80gBauchspeck
50gParmesan
10mlSherry
3St.Knoblauchzehen
1St.Zwiebel (groß)
1ELTomatenmark (25g)
1EL6-Kräuter (tiefgekühlt)
1TLZucker
1/2TlSalz (gestrichen)
1/2TLPfeffer (gemahlen, gestrichen)
3ELPflanzenöl (zum Anbraten)

Rezeptbilder:

Ajvar-knoblauch-nudeln-001Ajvar-knoblauch-nudeln-002Ajvar-knoblauch-nudeln-003Ajvar-knoblauch-nudeln-004Ajvar-knoblauch-nudeln-005Ajvar-knoblauch-nudeln-006Ajvar-knoblauch-nudeln-007Ajvar-knoblauch-nudeln-008Ajvar-knoblauch-nudeln-009Ajvar-knoblauch-nudeln-010Ajvar-knoblauch-nudeln-011Ajvar-knoblauch-nudeln-012Ajvar-knoblauch-nudeln-013Ajvar-knoblauch-nudeln-014

Ajvar-Knoblauch Nudeln

Rezept für Ajvar-Knoblauch Nudeln. Pasta mit einer Ajvar-Knoblauch Soße, die mit Sherry verfeinert wurde.

Vorbereitung:

Knoblauch schälen und halbieren. Ajvar abwiegen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Vom Bauchspeck die Schwarte entfernen und fein würfeln. Sahne und Sherry abmessen. Parmesan reiben und abwiegen.

Zubereitung:

In einer großen Pfanne 3 EL Pflanzenöl erhitzen und darin die Zwiebelwürfel zusammen mit dem Speck anschwitzen. Nach 3 Minuten den Knoblauch dazupressen und kurz mit anschwitzen. Das Tomatenmark dazugeben, gut vermengen und etwas anbraten lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Anleitung zubereiten.

Mit dem Sherry und der Sahne ablöschen und den Ajvar dazugeben. 1 TL Zucker, 1/2 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer und 1 EL Kräuter dazugeben und alles miteinander vermengen. Alles für etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Probieren und falls nötig mit den Gewürzen abschmecken.

Die Nudeln abseihen, zur Soße geben und alles miteinander vermengen. Den Parmesan darüber verteilen und noch einmal miteinander vermengen.

Mit etwas klein geschnittener Petersilie oder klein geschnittenem Basilikum anrichten.

Tips:

Wer es schärfer mag, kann auch scharfen Ajvar verwenden.

7859 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.17 von 5
Ø 3.17
Druckansicht

Kommentare (1)

Kommentar von Louis | 29.08.2012

Haben das für unsere Freunde gekocht und alle waren begeistert. Gibt es auf jeden Fall wieder. Empfehlenswert!
Danke Louis

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte rechnen Sie 5 plus 1.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen