Zutaten für 1 Portionen:

Biskuit
70gMehl
60gPuderzucker
4St.Eigelb
2St.Eier (ganz)
1/4Pckg.Backpulver
Eischnee
4St.Eiweiß
110gZucker
Füllung
250gErdbeeren (geputzt)
250mlSchlagsahne
2Pckg.Vanille-Zucker
Schnitten
50gErdbeer-Marmelade
Puderzucker (zum Bestreuen)

Rezeptbilder:

Erdbeer-kardinalschnitte-001Erdbeer-kardinalschnitte-002Erdbeer-kardinalschnitte-003Erdbeer-kardinalschnitte-004Erdbeer-kardinalschnitte-005Erdbeer-kardinalschnitte-006Erdbeer-kardinalschnitte-007Erdbeer-kardinalschnitte-008Erdbeer-kardinalschnitte-009Erdbeer-kardinalschnitte-010Erdbeer-kardinalschnitte-011Erdbeer-kardinalschnitte-012Erdbeer-kardinalschnitte-013Erdbeer-kardinalschnitte-014Erdbeer-kardinalschnitte-015Erdbeer-kardinalschnitte-016Erdbeer-kardinalschnitte-017Erdbeer-kardinalschnitte-018Erdbeer-kardinalschnitte-019Erdbeer-kardinalschnitte-020Erdbeer-kardinalschnitte-021Erdbeer-kardinalschnitte-022Erdbeer-kardinalschnitte-023

Erdbeer-Kardinalschnitte

Rezept für Erdbeer-Kardinalschnitten. Luftig leichte Schnitten aus Biskuit und Eischnee. Gefüllt mit Sahne und Erdbeeren.

Vorbereitung:

4 Eier trennen (4 Eigelb für den Biskuit, 4 Eiweiß für den Eischnee). Erdbeermarmelade abwiegen.

Biskuit: 2 Eier aufschlagen. Puderzucker abwiegen. Mehl abwiegen und mit dem Backpulver vermischen.

Eischnee: Zucker abwiegen.

Füllung: Die Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Einige schöne Erdbeeren mit dem Strunk zum Verzieren der Schnitten aufbewahren. Schlagsahne abmessen.

Zubereitung:

Biskuit: 2 Eier, 4 Eigelb und 60g Puderzucker in eine größere Schüssel geben und mit dem Rührgerät verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver dazu sieben und alles gut miteinander verrühren.

Eischnee: Die 4 Eiweiß zu einem festen Schnee schlagen. Den Zucker zugeben und gut verrühren.

Den Backofen auf 150°C vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel füllen (große Öffnung) und auf dem Backpapier der Länge nach 5 Streifen auftragen. Die beiden äußeren und der mittlere Streifen können etwas größer sein.

Nun den Biskuitteig mit einem Spritzbeutel zwischen die Eischneestreifen füllen und den Rest mit einem Löffel verteilen.

Das Backblech kommt nun für 30 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit kann man die Füllung zubereiten.

Füllung: Die kalte Schlagsahne steif schlagen, den Vanille-Zucker unterrühren und anschließend die klein geschnittenen Erdbeeren unterheben.

Den Kuchen vorsichtig vom Backpapier lösen, und in der Mitte teilen, so das es eine Boden und eine Deckplatte gibt (dem mittleren Streifen nach aufschneiden).

Die Marmelade in der Mikrowelle leicht erwärmen und die Bodenplatte damit einstreichen.

Die Füllung auf der Bodenplatte mit der Erdbeermarmelade gleichmäßig verteilen und die Deckplatte passend darauf setzen (Schnittfläche auf der gleichen Seite).

Alles zusammen nun für ca. 2 Std. kaltstellen.

Vor dem Servieren die Oberfläche mit Puderzucker bestreuen und die Schnitten nach Wunsch zuschneiden. Anfang und Ende der Schnitten kann man etwas gerade schneiden.

Ergibt je nach Größe ca. 4-8 Schnitten.

Die Zubereitung sieht viel schwerer aus, als man denkt. Probiert es einfach aus, es lohnt sich.

Tips:

Die Schnitten kann man mit halben durchgeschnittenen Erdbeeren dekorieren.

Unsere ersten Schnitten waren etwas wabbelig (siehe Bilder), waren aber total lecker. Da hatten wir den Sahnesteif vergessen. Die neuen Schnitten sehen schon etwas besser aus. Also nicht hängen lassen, wenn Mal etwas nicht klappt.

10033 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3 von 5
Ø 3
Druckansicht

Kommentare (2)

Kommentar von Franziskus | 29.05.2019

Super Rezept, erstklassige Beschreibung, mit tollen Bildern, Danke - sehr lecker !!!

Kommentar von Dagi | 30.07.2012

Das ist ein absolut leckeres und einfaches Rezept. Bin voll begeistert, wie lecker diese Erdbeer Kardinalschnitten sind.

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte addieren Sie 9 und 4.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen