Zutaten für 4 Portionen:

600gRinderbraten
1LGemüsebrühe
250mlRotwein
200mlWasser
200gKartoffeln
3Tomaten (oder 1/2 Dose gehackte)
3St.Paprikaschoten
3St.Zwiebeln ( mittel oder 2 Große)
2Knoblauchzehen
5ELGulasch Gewürzmischung (oder Paprika edelsüß)
1ELMajoran
1ELMehl
1ELTomatenmark
2TLZucker
1TLKümmel (gemahlen)
1TLPaprika (rosenscharf)
1St.Peperoni (scharf)
Salz
Pfeffer
Paprika (edelsüß)
Öl (zum Anbraten)

Rezeptbilder:

Gulaschsuppe-001Gulaschsuppe-002Gulaschsuppe-003Gulaschsuppe-004Gulaschsuppe-005Gulaschsuppe-006Gulaschsuppe-007Gulaschsuppe-008Gulaschsuppe-009Gulaschsuppe-010Gulaschsuppe-011Gulaschsuppe-012Gulaschsuppe-013Gulaschsuppe-014Gulaschsuppe-015Gulaschsuppe-016Gulaschsuppe-017Gulaschsuppe-018Gulaschsuppe-019Gulaschsuppe-020

Gulaschsuppe

Rezept für eine deftige Gulaschsuppe. Lässt sich gut einen Tag vorher zubereiten. Ideal auch für Partys oder Geburtstage.

Vorbereitung:

Rinderbraten in mundgerechte Stücke schneiden, dabei das Fett wegschneiden. Zwiebel grob würfeln. Paprika waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Knoblauch schälen und halbieren. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Gemüsebrühe zubereiten. Wasser und Wein abmessen. Peperoni fein klein schneiden. Falls nötig Tomaten waschen, Strunk entfernen und klein hacken.

Zubereitung:

In einem Topf das Öl erhitzen und darin das Fleisch scharf anbraten. Peperoni, Zwiebeln und Knoblauch (pressen) zugeben und mit anbraten. Dabei mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das Mehl darüber sieben, dabei gut vermengen und etwas mit anbraten lassen. Das Tomatenmark und den Zucker untermischen und alles zusammen unter Wenden etwas anbraten lassen (Röstaromen).

Mit dem Rotwein ablöschen und etwas köcheln lassen. Wasser, Gemüsebrühe, Tomaten, Paprikapulver, Gewürzmischung und Majoran dazugeben. Alles gut vermengen und für 1,5 Stunden bei mittlerer Hitze zugedeckt kochen lassen.

In der Zwischenzeit die halbierten Paprika mit der offenen Seite nach unten auf ein Backblech legen. Auf der obersten Schiene im Backofen grillen, bis sie Blasen werfen und dunkel werden. Herausnehmen und mit einem feuchten Geschirrtuch oder feuchtem Küchenkrepp abdecken. Etwas abkühlen lassen. Nun sollte man die Haut leicht abziehen können. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Paprika, Kartoffelwürfel und den Kümmel in die Gulaschsuppe geben und noch einmal köcheln lassen, bis die Kartoffeln durch sind. Dauerte bei uns etwa 15-20 Minuten. Am Schluss noch einmal mit Gewürzen nach Wunsch abschmecken. Falls die Suppe zu dick ist, noch etwas Wasser oder Gemüsebrühe zugeben.

Mit Baguette oder frischem Brot servieren.

Tips:

Lässt sich gut einen Tag vorher zubereiten, da die Gulaschsuppe am nächsten Tag aufgewärmt noch besser schmeckt.

7450 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 2.96 von 5
Ø 2.96
Druckansicht

Kommentare (0)

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte addieren Sie 7 und 5.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen