Zutaten für 4 Portionen:

500gHähnchenbrustfilet
2DosenKokosmilch
200gChampignons
1Zwiebel (groß)
1Aubergine (groß oder 2 Kleine)
4ELhelle Sojasoße
4Limettenblätter (alternativ 1,5 EL geriebene Zitronenschale)
1getrocknete Chilischote
2TLZucker
1Limette (davon der Saft)
Öl (zum Anbraten)

Rezeptbilder:

Haehnchen-curry-001Haehnchen-curry-002Haehnchen-curry-003Haehnchen-curry-004Haehnchen-curry-005Haehnchen-curry-006Haehnchen-curry-007Haehnchen-curry-008Haehnchen-curry-009Haehnchen-curry-010Haehnchen-curry-011Haehnchen-curry-012Haehnchen-curry-013

Hähnchen Curry mit roter Currypaste

Scharfes Hähnchen Curry mit roter Currypaste und Kokosmilch.

Vorbereitung:

Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Streifen schneiden. Auberginen in Würfel schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Limette auspressen. Chilischote klein schneiden.

Zubereitung:

In einem großen Topf oder Bräter Öl erhitzen und darin die Zwiebeln und die Currypaste anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen und die zerkleinerte Chilischote dazugeben. Für ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Nun das Hähnchenbrustfilet, die Limettenblätter und die Sojasoße zugeben und alles für 10 Minuten köcheln lassen. Danach Champignons, Auberginen, Zucker und Limettensaft hinzu fügen. Mit Salz und Zucker abschmecken und weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Mit Reis servieren.

Tips:

Wer es nicht extrem scharf mag sollte die Chilischote weglassen. Es ist wirklich auch so scharf genug. Wenn man frische oder tiefgekühlte Limettenblätter verwendet, kann man diese in feine Streifen schneiden. Getrocknete Limettenblätter im Ganzen dazugeben und am Schluß entfernen.

3943 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.06 von 5
Ø 3.06
Druckansicht

Kommentare (0)

Einen Kommentar schreiben

*
*
Was ist die Summe aus 3 und 7?*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen