Zutaten für 1 Portionen:

200gVollmilch Kuvertüre
100ggehackte Haselnüsse
50gEiswaffeln (ohne Füllung)

Rezeptbilder:

Haselnuss-pralinen-001Haselnuss-pralinen-002Haselnuss-pralinen-003Haselnuss-pralinen-004Haselnuss-pralinen-005Haselnuss-pralinen-006Haselnuss-pralinen-007Haselnuss-pralinen-008Haselnuss-pralinen-009Haselnuss-pralinen-010Haselnuss-pralinen-011

Haselnuss Pralinen

Rezept für Haselnuss Pralinen. Eine süße Verführung aus Schokolade, Waffeln und gehackten Haselnüssen.

Vorbereitung:

Die Eiswaffeln und die gehackten Haselnüsse abwiegen. Die Eiswaffeln in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Fleischklopfer, Nudelholz oder Caipirinha Stößel zerkleinern.

Zubereitung:

Die Kuvertüre nach Packungsanweisung in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die gehackten Haselnüsse und die zerstoßenen Eiswaffeln dazugeben und alles gut vermengen.

Die Schokoladenmasse kann man nun entweder in Pralinenformen geben oder einfach jeweils einen EL voll auf ein Backpapier geben.

Die Pralinenformen für etwa 15 Minuten ins Eisfach und anschließend noch für eine halbe Std. in den Kühlschrank geben. Danach kann man sie einfach aus der flexiblen Form drücken.

Wenn man die Pralinen auf dem Backpapier zubereitet diese einfach im Kühlschrank abkühlen lassen.

Anschließend kann man die Pralinen mit etwas Kakaoglasur verzieren. Dazu nehmen wir ein Blatt Papier und drehen es zu einem Trichter mit einer kleinen Öffnung. Dort füllen wir die flüssige Glasur hinein und schwenken diese dann über den Pralinen hin und her.

Die fertigen Pralinen bitte im Kühlschrank aufbewahren. Ergibt je nach Größe ca. 25 Pralinen.

2981 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.45 von 5
Ø 3.45
Druckansicht

Kommentare (0)

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte rechnen Sie 7 plus 4.*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen