Zutaten für 3 Portionen:

800gKartoffeln, (klein, vorwiegend festkochend)
500gHackfleisch (gemischt)
250mlWasser
4StückZwiebeln (mittel)
4ELAjvar (scharf oder mild)
4ELCrème Fraiche
1,5ELThymian (frisch oder getrocknet)
Salz
Pfeffer
Paprika (edelsüß)

Rezeptbilder:

Kartoffelpfanne-hackfleisch-001Kartoffelpfanne-hackfleisch-002Kartoffelpfanne-hackfleisch-003Kartoffelpfanne-hackfleisch-004Kartoffelpfanne-hackfleisch-005Kartoffelpfanne-hackfleisch-006Kartoffelpfanne-hackfleisch-007Kartoffelpfanne-hackfleisch-008Kartoffelpfanne-hackfleisch-009Kartoffelpfanne-hackfleisch-010Kartoffelpfanne-hackfleisch-011Kartoffelpfanne-hackfleisch-012Kartoffelpfanne-hackfleisch-013Kartoffelpfanne-hackfleisch-014Kartoffelpfanne-hackfleisch-015

Kartoffelpfanne mit Hackfleisch

Leckere Kartoffelpfanne mit Hackfleisch, Zwiebeln, Thymian und einer cremigen Soße aus Ajvar und Creme Fraiche. Einfach zum Zubereiten.

Vorbereitung:

Kartoffel schälen, waschen und abtrocknen. Die ganz kleinen Kartoffeln halbieren und die Normalen achteln. Zwiebeln schälen und achteln. Wasser abmessen. Wenn man frischen Thymian verwendet, die Blätter abzupfen (ca. 1,5 EL).

Zubereitung:

Die Kartoffelstücke in Salzwasser 10 Minuten kochen, anschließend abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken.

In einer großen Bratpfanne oder Bräter etwas Olivenöl erhitzen und darin das Hackfleisch scharf anbraten. Gegen Ende mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das fertige Hackfleisch in einen tiefen Teller geben und beiseite stellen.

Wieder etwas Olivenöl in die Bratpfanne geben und darin die Kartoffelecken und die Zwiebeln etwa 10 Minuten anbraten. Dabei immer wieder wenden und am Ende mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nun das Hackfleisch und den Thymian dazugeben, etwas mit Salz und Pfeffer würzen, alles vermengen und kurz anbraten.

Das Wasser und den Ajvar unterrühren, und alles zusammen zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln und Zwiebeln sollten durch sein, ansonsten etwas länger köcheln lassen.

Kurz vor dem Servieren die Creme Fraiche unterrühren und noch etwas mit erwärmen.

Tips:

Wer es etwas scharf mag, sollte scharfen Ajvar verwenden. Wenn man es nicht so scharf mag, oder wenn Kinder mitessen, sollte man den milden Ajvar verwenden.

4339 Hits

Bewertung:

  • Durchschnittlich bewertet mit 3.01 von 5
Ø 3.01
Druckansicht

Kommentare (1)

Kommentar von Rieke | 13.03.2015

Ich habe es etwas abgewandelt, weil ich die Creme Fraiche vergessen habe zu kaufen. Habe dann das Wasser weggelassen und stattdessen dann Sahne untergerührt. Und ich habe sowohl edelsüßen, als auch scharfen Paprika verwendet. Dieses Essen ist soooo toll, geht schnell, und sowas von lecker. Danke für diese Anregung. Neues Lieblingsgericht :)

Einen Kommentar schreiben

*
*
Was ist die Summe aus 4 und 5?*
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen